Bio DE

Agata Lazarczyk (Nowak) wurde 1992 in eine Musikerfamilie in Krakau, Polen geboren. Schon früh spürte sie eine besondere Faszination für die Geige und begann im Alter von 6 Jahren mit ihrer Musikausbildung.

Im Laufe ihrer Kindheit und Jugend wurde Agata Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe für junge Violinisten. Zudem öffnete sie ihren musikalischen Horizont durch Reisen und wurde durch Projekte wie “Morningside Musik Bridge” in Calgary, RIAS Jugendorchester in Berlin, Baltic Sea Youth Philharmonic unter Kristjan Järvi und ABAM International Chamber Orchestra unter Krzysztof Penderecki gefördert.

Mit 18 Jahren begann Agata ihr Studium an der Fryderyk Chopin Musikhochschule in Warschau bei Jan Stanienda. Durch die Zusammenarbeit mit anderen talentierten Musikern in zahlreichen Formationen wurde ihr in dieser Zeit bewusst, dass ihre grösste Leidenschaft der Kammermusik sowie dem Orchesterspiel gilt. Nach ihrem Abschluss mit Auszeichnung fiel die Entscheidung, Polen für ihr weiteres Studium zu verlassen und eine internationale Laufbahn anzustreben.

Die Jahre 2013-2017 verbrachte Agata für ihr Studium in der Schweiz, wo sie zunächst einen Master Perfomance an der Ecole de Musique de Lausanne (Site du Sion) bei Francesco de Angelis erlangte. Ihren Master Performance Soloist absolvierte sie an der Zürcher Hochschule der Künste bei Ilya Gringolts. Während dieser Studienzeit etablierte

Agata sich als erfolgreiche Kammermusikerin und Orchestermusikerin, so z.B. mit den Verbier Festival Orchestras, dem Lucerne Festival Academy (mehrmals als 1. Konzertmeisterin), sowie als Praktikantin beim Luzerner Sinfonieorchester in der Saison 2015/16. Sie tritt seither auch häufig mit bekannten Ensembles wie dem Tonhalle Orchester Zürich, dem Berner Sinfonieorchester, dem Collegium Novum Zürich, der Camerata Venia und der Camerata Schweiz auf.

2018 wurde Agata zur 2. Geigerin des renommierten Carmina Quartetts ernannt, mit dem sie seither regelmässig konzertiert. Sie spielte in der Saison 2018/19 als 1. Violine tutti im Opernhaus Zürich und tritt in der Saison 2019/20 als stellvertretende Konzertmeisterin mit dem Sinfonieorchester St. Gallen auf.

Derzeit ist sie 2. Geige Stimmführerin bei den Argovia Philharmonic.

Agata spielt eine Violine von Giovanni Battista Grancino aus der Zeit um 1690.

Skomentuj

Wprowadź swoje dane lub kliknij jedną z tych ikon, aby się zalogować:

Logo WordPress.com

Komentujesz korzystając z konta WordPress.com. Wyloguj /  Zmień )

Zdjęcie na Google

Komentujesz korzystając z konta Google. Wyloguj /  Zmień )

Zdjęcie z Twittera

Komentujesz korzystając z konta Twitter. Wyloguj /  Zmień )

Zdjęcie na Facebooku

Komentujesz korzystając z konta Facebook. Wyloguj /  Zmień )

Połączenie z %s